Neuigkeiten

Wir freuen uns, dir an dieser Stelle großartige Neuigkeiten zu präsentieren.
In unserem Laden, dem St. Pauli Tourist Office, gibt’s ab und zu Veranstaltungen, wir zeigen Werke hiesiger Künstler und unterstützen stadtteilbezogene Projekte.
Mach dir ein Bild von uns und besuch uns noch heute.

Planerbetrieb der Woche
Heute: Fahrradcafe St. Pauli
22.07.17
Fahrradcafe St. Pauli

In einer kleinen Seitenstraße der Reeperbahn gibt es ein besonderes Cafe. Hierzu befragten wir die drei Brüder und Gründer.

1.) Seit wann gibt es das Fahrrad Cafe St. Pauli und wie ist es zur Gründung gekommen?

Die Fahrrad-Café St. Pauli GmbH wurde im Mai 2015 von den drei Brüdern Razak, Kareem und Khalif Steinbrich gegründet.
Das Familienunternehmen befindet sich im Herzen von St. Pauli. Der Vorbesitzer war ein Nachbar von Razak. Im März 2015 erzählte er uns eines Abends ganz nebenbei, dass er seinen Laden aufgeben wird. Uns war schnell klar, dass das die Möglichkeit war gemeinsam unseren Traum zu verwirklichen. Wir waren sofort Feuer und Flamme. Die ganze Nacht haben wir Pläne geschmiedet, Ideen entwickelt und diskutiert. Die endgültige Entscheidung wurde dann im Familienrat getroffen.

2.) Was ist das Besondere am Fahrradcafe St. Pauli?

Wir sind ein klassisches Familienunternehmen – Jeder hat seinen Zuständigkeitsbereich. Und gleichzeitig macht jeder alles.
7 Tage in der Woche ist das Fahrrad-Café St.Pauli geöffnet. Wir sind täglich für unsere Kunden da. Es gibt wunderschöne Rennräder, gebrauchte und neu Fahrräder die der Kunde sich anschauen und erwerben kann. Und man kann jederzeit Leihräder bei uns mieten. Wir nehmen uns Zeit für die Kunden. Wir beraten gerne. Flexibel und interessiert erarbeiten wir individuelle Lösungen für jeden einzelnen. Wir haben ein faires Preiskonzept. Niemand muss mehr zahlen, als vereinbart wurde. Das ist uns wichtig. Wir möchten, dass die Kunden uns vertrauen. Schnelle Reparaturen führen wir sofort durch. Der Kunde kann dabei zuschauen und einen frischen Kaffee genießen. Wir bieten auch Kaltgetränke und belegte Croissants an.

3.) Was wünscht ihr Euch für die Zukunft?

Wir wünschen uns, dass wir als Familie weiter so gut zusammenarbeiten wie jetzt. Dazu gehört natürlich auch unser Team von Fahrradmechanikern und Barristas, ohne die das Ganze niemals funktionieren würde. Wir möchten das freundschaftliche von Vertrauen geprägte Verhältnis zu vielen unserer Kunden aufrechterhalten und noch ausbauen. Wir lieben was wir tun. Und wir tun es mit Leidenschaft. In kurzer Zeit eröffnen wir ein zweites Fahrrad-Café im Univiertel. Wir freuen uns schon darauf unsere Kunden demnächst im Fahrrad-Café Schlump (Beim Schlump 33) begrüßen zu können.

Fahrrad Cafe St. Pauli

Schlagermove Tourausfall
14.07.17

Liebe Gäste, Liebe Anwohner*innen,
wir schließen wie jedes Jahr anlässlich des Schlagermoves unseren Laden und werden keine Touren am 15. Juli stattfinden lassen können.
Am Sonntag findet wie gewohnt unsere 19 Uhr Tour statt.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Schlagermove St. pauli

G20 Update- Tourenausfall
04.07.17

Mit bedauern sehen wir dem kommenden G20 entgegen, und müssen leider weitere Touren streichen.
Wir versuchen für Euch am Freitag und Samstag unsere 19 uhr Tour stattfinden zu lassen. Bitte gebt bei der Buchung eine Mobilnummer an.
Alle anderen Touren vom 06. Juli bis 08. Juli müssen leider ausfallen.

Wir bitten um euer Verständnis.
Unser Ladengeschäft hat regulär geöffnet.

No G20

*Wohlwillstraßenfest am 24.06.17”

Wie jedes Jahr feiert die Wohlwillstraße und alle ihre Bewohner/innen ein buntes, fröhliches Straßenfest. Mit Livemusik, Flohmarkt, Essen und Trinken. Wir haben wie gewohnt für Euch geöffnet und freuen uns auf ein schönes Fest!

Wohlwillstraßenfest

Tour Änderungen am 7.& 8. Juli (G20)
16.06.17

Wegen des in Hamburg stattfinden G20 Gipfels und der nicht absehbaren Sicherheitslage werden wir leider am 7. & 8. Juli nur die 19 Uhr Tour anbieten können. Bitte gebt bei der Buchung unbedingt Eure Telefonummer an, damit wir Euch bei spontanen Änderungen erreichen können.
Vielen Dank für Euer Verständnis.

G20 in Hamburg

Kombi-Tickets für Hafenrudfahrt, Lichterfahrt & Radtour
31.05.17

Jetzt neu bei uns im Vorverkauf, und auch über unseren Webshop buchbar:
Kombi- Tickets!
Hafenrundfahrt & Kieztour = 29€
Lichterfahrt & Kieztour = 31€
Radtour & Kieztour= 38€

So könnt ihr Hamburg, zu Wasser zu Land und per Rad entdecken!

Hier geht es zu unserem Shop

Unsere Partner:
HH City Cycles
Maritime Circle Line

Kombi Ticket Maritime Circle Line HH City Cycles

Neuer St. Pauli Stadtteilpaner ist draußen!
15.05.17

Frisch aus dem Druck: unser neuer Stadtteilplaner für St. Pauli. Bereits in der 8. Auflage. Das Beste aus dem Stadtteil. Mit Tipps fürs Übernachten, Essen & Trinken gehen, Freizeit, Kultur und Einkaufen. Mit HVV Plan. Und alles zum Falten und in die Tasche stecken. Ab jetzt kostenlos bei uns oder als Auslage bei allen beteiligten Läden auf St. Pauli.

Neuer St. Pauli Tourist Office Planer Nr.08

Mexikaner gegen Trump- Die Tour!

Eine simple Idee die große Wellen schlug:

Eine auf St.Pauli erfundene Spirituosenmischung, aufgrund der Zutaten wie Tomaten und Chilli als „Mexikaner“ benannt, wird nun über nacht zum Weltstar. Trinken gegen Trump. Vollsuff gegen Erdogan! Kater gegen Putin. Alle Erlöse gehen an Anti G20 Projekte.Schon jetzt sind über 40 Kneipen alleine in Hamburg mit dabei. Die meisten auf St. Pauli.

Wir Guides vom St. Pauli Tourist Office hatten nun die Idee, unser Wissen über den Stadtteil und unsere Erfahrung im Führen von Stadtteilrundgängen für die Anti-G20 Proteste zu nutzen. Wir wohnen alle auch auf St. Pauli, und daher betrifft der kommende G20 Gipfel in St. Pauli Nord, dem Messezentrum, uns ganz direkt.

Alle Erlöse der Tour gehen an Anti G20 Projekte.

Die Tour dauert 2 Stunden und beinhaltet je 1 Mexikaner in vier unterschiedlichen Kneipen, Bars und Kaschemmen auf St. Pauli. Zwischendurch gibt es viel wissenswerte Informationen über St. Pauli.

Ab dem 27.4.17 jeden Donnerstag um 20 Uhr.

Max. 15 Personen pro Tour

Kosten: 12€/Person (inkl. 4 Mexicaner)

Anmeldungen unter: info@pauli-tourist.de

oder Telefonisch unter 040 98234483

facebook Veranstaltung
Kampagnenlink- Mexikaner gegen Trump

Mexikaner gegen Trump- Die Tour

Planerbetrieb der Woche
Heute: Maharaja
21.04.17
Maharaja

Unser liebstes indisches Restaurant Maharaja Hamburg haben wir bei den ST. PAULI PLANER Betrieben bisher noch gar nicht vorgestellt. Dabei haben sie sogar momentan 2 Standorte auf St. Pauli. Nun aber…

1.) Seit wann gibt es das Maharaja? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Das Maharaja gibt es seit 20 Jahren. Bei meinen vielen Reisen ist die Liebe zu Indien entstanden. Die Küche und Kultur wollte ich mit nach Hamburg nehmen.

2.) Was ist das Besondere am Maharaja?
Unsere Gerichte werden täglich frisch nach ayurvedischen Rezepten zubereitet. „Ayurveda“ ist die Lehre vom langen Leben, und diese Kochwissenschaft entstand vor Tausenden von Jahren im alten Indien. Die Gerichte der ayurvedischen Küche sind nicht nur wohlschmeckend, sondern haben – richtig angewandt – sogar heilende Wirkung.
Unsere Küche würzt alle Speisen für den europäischen Geschmack. mild, normal (mit einem Hauch von Schärfe), mittelscharf (pikant), scharf oder indisch scharf (superscharf)

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Dass die Leute mit uns kommen, egal wo wir hinziehen. Und, dass sie den Geist des Maharaja spüren.

St. Pauli Tourist Office Maharaja

Planerbetrieb der Woche
Heute: Molotow Club
29.03.17
Molotow

Den nächsten Stop bei meiner Reise durch die St. Pauli Planer Betriebe ist der Musikclub Molotow. Mal sehen was Chef Andi schnackt.

1.) Seit wann gibt es das Molotow? Wie ist es zur Gründung gekommen?
Das Molotow gibt es seit 1990. Es gab damals keine Läden wo man zu Punk und Underground – so hieß damals das, was später “Alternative”, oder Indie hieß, tanzen konnte. Sowas wurde nur in ein paar Kneipen gespielt. Raum für gute Konzerte dieser Art gab es ebenfalls kaum. Die Gründung des Molotows war also eine Notwendigkeit und lag gewissermassen auf der Hand.

2.) Was ist das Besondere am Molotow?
Es ist einer der letzten Läden, der von Musikfans und nicht von reinen Geschäftsleuten betrieben wird und wo die Musik im Vordergrund steht und nicht Getränkeumsatz und Party Mucke.

3.) Was wünscht Du/Ihr Euch für die Zukunft?
Wir wünschen uns, trotz mittlerweile astronomischer Mieten auf St. Pauli weiter bestehen zu können

St. Pauli Tourist Office- Molotow

Planebetrieb der Woche
Heute: Mini Grill
22.03.17
Mini Grill

Nächster Stopp bei den St.Pauli Planer Betrieben.
Auf St. Pauli gibt es unzählige Imbisse. In direkter Nachbarschaft jedoch liegt ein ganz besonderer. Die Besitzer Bea & Peter erzählen gern warum.

1.) Seit wann gibt es Mini-Grill? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Den Mini-Grill gibt es seit 1966. Seit 1991 betreibe ich (Peter) ihn. Also seit 26 Jahren.

2.) Was ist das Besondere am Min-Grill?
Wir arbeiten traditionell nach alten Hamburger Rezepten. Wir produzieren alle Salate selbst. Unsere Hähnchen werden nicht in Käfigen gehalten. Sie werden nicht mit Wachstumsförderern oder Antibiotika gefüttert.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Ich wünsche mir, dass wir hier alle so bleiben und hier ne Trump-freie Zone ist.

St. Pauli Tourist Office- Planerbetriebe Mini Grill

Planerbetrieb der Woche
Heute: Frau Hedis Tanzkaffee
Frau Hedi

Der Frühling pfeifft schon aus allen Ritzen, und was gibt es da Schöneres, als auf der Frau Hedi durch den Hamburger Hafen zu schippern. Ein bisschen lala auf den Ohren und einen Drink in der Hand. Herrlich! Ahoi.
Hier unser Interview mit den beiden Flottenmanagern.

1.) Seit wann gibt es Frau Hedi? und wie ist es zur Gründung gekommen?
1988 beim gemeinsamen Pinkeln mit Mars Bonfire (Born To be wild) die Idee gehabt!!….bis 2001 Molotow dann kein Club gefunden… dann eben ein Schiff! Wie? Es darf nicht liegen? Dann fahrn wir halt …..nach Kalkutta oder Kambotscha – Hauptsache Australien!

2.) Was ist das Besondere an Frau Hedi?
Sie kann schwimmen, sinken und alle kommen meist nüchtern….! Dazu kommen durch ein konzeptloses, unstrukturiertes Programm auch viele konzeptlose und unstrukturierte Menschen…und das beste: Keiner kann weg!

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Gesundheit, Geldspenden, Disco Dronen rot weiss mit mitfliegender Bass Drone spielen Fatboy Slims Fucking in Hell mit luftlosen Luftmatrazen für alle, dazu weniger Behörden Stress, noch mehr Bibi & Tina Filme & We make Hedi small again!!!

St. Pauli Tourist office Frau Hedis Tanzkaffee

Planerbetrieb der Woche
Heute: Twelve Monkeys- Vegankrams
Twelve Monkeys- Website
11.02.17

Mittlerweile ist Twelve Monkeys – Vegankrams seit 2015 im Brauerreiquartier ansäßig. Gäste unserer Satt Pauli Tour sind immer begeistert, wenn dort ein Zwischenstopp eingelegt wird. Die Gründerin, Sandra, beantwortet im folgenden ein paar Fragen zu ihrem Laden.

1.) Seit wann gibt es 12monkeys? und wie ist es zur Gründung gekommen?
Das Twelve Monkeys – Vegankrams wurde am 15. Mai 2015 eröffnet. Wir haben also bald schon unser Zweijähriges!
Zur Gründung kam es durch verschiedene Dinge. Ich habe eine Ausbildung als Grafikerin gemacht, konnte mich aber direkt danach absolut nicht mit der oberflächlichen Werbewelt identifizieren und habe den direkten Kund_innenkontakt vermisst.
Danach habe ich in einem veganen Restaurant angefangen, was total schön war, welches mir aber auf Dauer keinen Vollzeitjob bieten konnte. Danach ging ich in einen Bioladen, das war ein richtig cooler Job. Genau so etwas wollte ich machen. Nur, dass ich da leider tierische Produkte verkaufen musste, was nicht mit meiner politischen Überzeugung überin stimmte. Als ich dann gegen Weihnachten zur stellvertretenden Filialleitung aufstieg und Bestellungen tätigen sollte, unteranderem die Anzahl der zu schlachtenden Biogänse vorbestellten sollte (wogegen ich mich geweigert habe) und mir ein paar Mal aus offenen Fleischpackungen das Blut über die Hände gelaufen ist, kam mir die Idee, einen kleinen Bioladen mit einem kompletten veganen Sortiment zu eröffnen. Zwischendurch war ich ein paar Mal in England im Urlaub, wo es speziell in den Biomärkten ganz alltäglich ist, verpackungsfrei lose Ware einzukaufen. Durch diese Erfahrungen und Erlebnisse ist dann über ein paar Jahre die Idee gereift einen veganen Supermarkt auf zu machen. Also nahm ich an einem Existenzgrüner_innenseminar teil, holte mir einen Unternehmensberater und schrieb einen 120 seitigen Businessplan, suchte mir einen Laden und hab losgelegt. Achso natürlich habe ich dann noch den allerbesten Mitarbeiter auf der ganzen Welt – den Lasse – eingestellt. Der darf auch niemals kündigen – niemals!
Tja jetzt sind wir hier und es läuft

2.) Was ist das Besondere an 12monkeys?
Als allererstes natürlich, dass wir komplett vegan sind. Dann, dass wir darauf achten, möglichst bio und fair zu sein. Wenn es möglich ist, unterstützen wir regionale Produzent_innen und Kollektivbetriebe. Dann haben wir natürlich noch einen großen Bereich, in dem man die Waren lose, also verpackungsfrei kaufen kann. Man bringt seine Tupperdosen, oder Gläser von Zuhause mit und füllt sich die benötigte Menge ab.
Also ganz selbstlobend würde ich mal behaupten, dass man hier einen maximal nachhaltigen Einkauf tätigen kann.
Des Weiteren nutzen wir den Laden auch für politische Tätigkeiten. Wir haben eine Infoecke, in der man sich kostenfrei viele Infos zu Tierrechten, Antirassismus, Unterstützung für Geflüchtetete und viele andere wichtige Vereine und Projekte holen kann. Dazu veranstalten wir des Öfteren Soliaktionen, wo wir Produkte gegen Spenden vergeben, um die Einnahmen dann z.B. an Tierlebenshöfe zu spenden. Last but not Least nutzen wir den Platz vorm Laden speziell im Sommer, um dort Veranstaltungen wie Flohmärkte, Tauschmärkte und ein Sommerfest zu veranstalten. Im Winter gibt es sogar einen großen veganen Wintermarkt, mit Glühweinstand und Essen- und Infoständen, dazu veranstalten wir unregelmässig Vorträge in einem Seminarraum nebenan.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Für die Welt, oder für den Laden?
Für die Welt wünsche ich mir eine sofortige Revolution mit einhergehender Abschaffung des Kapitalismus und der Beendigung der Naturzerstörung, sowie der dazugehörenden Ausbeutung von Mensch und Tier.
Für den Laden habe ich dann doch eher kleinere Ziele. Sowas wie: Öfter/Regelmässiger politische Veranstaltungen, mal die Fenster außen putzen, oder dass ich mal zwei Wochen Urlaub machen kann.

twelve monkeys vegan supermarkt hamburg st. pauli

St. Pauli Planerbetrieb der Woche
Heute: Minigroove
Minigroove
03.02.17

Bei meinen Besuchen der ST. PAULI PLANER Betriebe bin ich gestern mal wieder bei Minigroove aufgeschlagen. Vor etwas mehrs als 1,5 Jahren war ich dort das erste Mal zum kleinen Interview. Nun wollte ich mal hören was es seitdem so Neues gibt.
Zwischen Vinyl-Schallplatten, Literatur und Kuriositäten liess es sich gut unterhalten.
Was gibt es seit meinem Besuch im Juli 2015 an Neuigkeiten bei Euch? Was ist passiert? Was plant ihr?

“Hier im Laden ist alles im stetigen Fluss. Ein Kommen und Gehen von Schallplatten, Büchern und CDs von denen einige kurz unsere Lieblinge werden konnten, bevor sie wieder über die ganze Welt verstreut wurden. Wir planen weiterhin ein kleiner Inhaber geführter Laden zu bleiben um so zum individuellen Gesicht St. Paulis beizutragen, das ja leider Stück für Stück immer mehr kommerzialisiert wird und dabei einiges von seinem, noch vor ein paar Jahren mehr sichtbaren, Original Charme/ Gesicht verloren hat.
Komm gerne bei uns im Laden vorbei. Wir freuen uns.”

St. Pauli Tourist Office- Planerbetriebe Minigroove Schallplatten

Koffein-Kino in der Schanze
13.01.17
“Das Kulturhaus 73 öffnet seine Pforten für alle Filmfreunde und präsentiert: das erste zweisprachige Kopfhörerkino der Welt! Ab Donnerstag zeigt das „Schanzenkino 73“ ausgewählte Filme, wahlweise auf Deutsch oder Englisch. Das heißt, endlich wieder Filme zusammen mit euren Freunden genießen, die nach ihrem Abi zwei Monate in Australien verbracht haben und seitdem kein Deutsch mehr sprechen.
Doch auch schon vor dem offiziellen Start wird fleißig gezeigt und gezischt – vor allem im eigens von fritz-kola kreierten koffein-kino, dem Saal für alle, die genug davon haben, jedes Mal kurz vor Ende des Films einzuschlafen.
Am Mittwoch den 18. Januar 2017 könnt ihr das bilinguale Filmsystem bereits probehören.
Damit ihr dabei nicht einfach auf eine leere Leinwand starren müsst, hat Fritz Cola etwas ganz Besonderes für euch organisiert:
Unterstützt von „Urban Skills“ geben die Künstler „La Moya und Miruel“ direkt vor euren Augen eine Kostprobe ihres Könnens.
Der Eintritt ist selbstverständlich frei.”
koffein kino

St. Pauli Tourist Office- Fritz Cola Kino

St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Kopiba- Kaffeerösterei und Bar
Kopiba
11.01.17

Die erste Station im neuen Jahr ist die kopiba – Kaffeerösterei & Bar. Herrlicher Kaffeeduft und ein warmes gemütliches Ambiente. Der Duft des frisch gerösteten Kaffees weht einem schon von weitem den Gehweg entgegen. Der Chef hatte Zeit für einen kleinen Schnack.

1.) Seit wann gibt es Kopiba und wie ist es zur Gründung gekommen?
Die kopiba gibt es seit April 2009. Wir wollten die Welt mit hochwertigem selbsgeröstetem Kaffee verwöhnen und gehörten damals mit zu den Pionieren dieser neuen Branche. Wir waren in Hamburg die siebte Kleinrösterei, und im Schanzenviertel sogar dier erste. Mittlerweile gibt es über 30.

2.) Was ist das Besondere an Kopiba?
Bei uns gibt es am Wochenende auch spät am Abend noch Kaffeespezialitäten neben leckeren Cocktails, das ist in Deutschland einmalig – Die späteste Latte der Stadt.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Natürlich guten Kaffee! Aber besonders auch informierte Kunden. Leider ist das Wissen über Kaffee in den letzten Jahrzehnten unter den Konsumenten fast verloren gegangen, aber das wandelt sich gerade. Immer mehr Menschen informieren sich über das meitgetrunkene Getränk der Deutschen. Wir unterstützen diesen Trend mit unseren Röst- und Verkostungsseminaren “Gucken & Spucken”.

St. Pauli Tourist Office- Kopiba Coffee Bar Hamburg Deathpresso

Unser neuer Mitarbeiter
04.01.17
Wir freuen uns sehr Carsten “Vogi” Vogt bei uns im Team begrüßen zu dürfen. Als St. Pauli Jung hat er ein großes Herz für den Stadtteil, und berät Euch gern per Mail, Telefon oder hier bei uns im Laden.

St. Pauli Tourist Office- Neuer Mitarbeiter

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in 2017

Unsere geänderten Öffnungszeiten:
24.12 geschlossen, keine Tour
25.12 geschlossen, wir öffnen eine halbe Stunde vor der 19 Uhr Tour
26.12 geschlossen, wir öffnen eine halbe Stunde vor der 19 Uhr Tour
31.12 geschlossen, wir öffnen eine halbe Stunde vor dem Grenzgang um 15 Uhr und vor der Kieztour um 19 Uhr

Wir sind für Anfragen und Anmeldungen über Mail: info@pauli-tourist.de und Mobil unter 0173-4595920 für Euch erreichbar.

St.Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Liebenswichtig, Beim grünen Jäger 10
Liebenswichtig

Vor 1,5 Jahren war der Laden im Norden St. Paulis unser erster Planerbetrieb der Woche. Genug Zeit ist vergangen, um bei Nina der Besitzerin, mal nachzufragen was sich in der Zeit getan hat.

1.) Nina, erzähl mal, was ist so passiert in den letzten 1,5 Jahren?

Liebenswichtig durfte Ende November seinen zweiten Geburtstag feiern.
Bei der Eröffnung 2014 war es (bis auf die Kunst) mehr oder weniger eine reine Mädchen-Boutique mit Kleidern und Schmuck.
Heute könnte das Credo lauten “Nerd trifft Pin Up”. Die Liebe zu schönen Dingen ist geblieben, allerdings ist es deutlich bunter und das Sortiment abwechslungsreicher geworden. So gibt es derzeit viele, und vor allem kunstvolle, Produkte rund um Star Wars und Comic-Superhelden bei uns zu kaufen. Was sich aus Nachfragen und Anregungen der Kundschaft entwickelt hat, ist besonders die eigene Schmucklinie.
Das ist tatsächlich Etwas, das so nicht geplant war aber mittlerweile aus dem Geschäft nicht mehr wegzudenken ist. Es macht unglaublich viel Freude Schmuckstücke zu entwerfen und anzufertigen.

St.Pauli Tourist Office- Liebenswichtig Shop

Veranstaltungsreihe St. Pauli arbeitet

Bei heißem Glühwein und Keksen geht es diesmal um die Geschichte und Geschichten aus dem Panoptikum und dem Hundeladen in der Hein Hoyer Str.

Susanne Faerber vom Panoptikum , führt dieses in der dritten Generation. Familientradition seit 137 Jahren am Spielbudenplatz. Mehr Geschichte geht auf St. Pauli kaum. Wir freuen uns auf spannende Einblicke in Deutschlands ältestes und größtes Wachsfigurenkabinett.

Bärbel & Nina vom Hundeladen in der Hein Hoyer Str. sind die Anlaufstelle für alle Vierbeiner im Viertel. Frisches Futter, individuelle zusammengestellt, und für jeden Ohrenwackler gibt es noch ein Hundebonschi.

Wir freuen uns auf einen interessanten und lustigen Abend mit vielen Annekdoten und natürlich euren Fragen an die Gäste.

Wie immer Eintritt frei und Getränke gegen Spende.

Hafenrundfahrt Tickets neu bei uns im Vorverkauf
Ahoi ihr Landratten, kommt mit an Bord!
Ab sofort bekommt ihr bei uns Tickets für die Maritime Circle Line. EIn besonderes Hafenrundfahrtserlebnis, da ihr durch die Hop-On-Off Möglichkeit auf eigene Faust den Hamburger Hafen erkunden könnt. Zum Beispiel die Speicherstadt, Elbphilharmonie, Hafencity, Ballinstadt-Auswanderermuseum, Maritimes Museum und die Cap San Diego.
Besonders stimmungsvoll ist die abendliche Lichterfahrt durch den Hamburger Hafen. Vorbei an erleuchteten Kaianlagen, niemals schlafenden Container Terminals und den sich in der Elbe spiegelnden Lichtern der Hansestadt.
Maritime Circle Line

St. Pauli Tourist Office- Maritime Cirlce Line

St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Fahrrad Verleih Service, Thadenstr. 90- 92
Fahrrad Verleih Service
29.09.16

Heute geht es im Rahmen unserer Planerpartnerbesuche nach St. Pauli Nord zu einem beliebten Fahhradverleih. Tom ist hier seit 1995 mit seinem Geschäft ansässig und steht uns im folgenden Rede und Antwort.

1.) Seit wann gibt es den Fahrrad Verleih Service, und wie ist es zur Gründung gekommen?
Den Fahrrad Verleih Service gibt es seit 2008.
Damals gab es noch keine roten Stadträder und als 2. Standbein passte der Verleih gut zu der seit 1995 bestehenden Motorstation.
Zu dem Verleih kam schnell ein Reperaturservice und Verkauf, so dass ein richtiger kleiner Fahrradladen entstanden ist.

2.) Was ist das Besondere am Fahrad Verleih Service?
Die zentrale Lage und das trotzdem nachbarschaftliche Umfeld.
So haben wir immer wiederkehrende ausländische Gäste, aber auch Leute von hier als Kunden.
Beide schätzen den guten Service und die ehrliche Arbeit.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
(lacht) Gesundheit! Das wird in meinem Alter immer wichtiger.

St. Pauli Planer - Fahrrad Verleih Service

VIEL VIEL KUNST
Die Brauseköppe von fritz-kola, unserem liebsten Brauseversorgungsunternehmen, haben sich überlegt, diesen Spätsommer/Herbst unsere Stadt mit farbenfrohen, künstlerischen Leinwänden zu verschönern. #vielvielkunst
Schöne Teile dabei, checkt das mal aus:
fritz-kola

St. Pauli Tourist Office  fritz kola streetart

Wir sind 10 Jahre alt!
Und das feiern wir.
Am 03.09.2016.
Mit Dir.
So sieht das aus:

10 Jahre St. Pauli Tourist Office

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Stich.Hamburg Tattoo & Piercing, Oelkersallee 39
Stich.Hamburg
04.08.2016

Heute gibt’s bei der Reise durch die St. Pauli Planer-Betriebe mal wieder ein Tattoo-Piercing Studio. Und zwar Stich.Hamburg Tattoo & Piercing. Betreiber Flo steht Rede und Antwort.

1.) Seit wann gibt es Stich.Hamburg, und wie ist es zur Gründung gekommen?
Im November 2015 haben Alexa und ich unseren Laden in der Oelkersallee 39 eröffnet.
Wir sind ein dynamisches Team aus alten Kollegen, ganz verschieden und auf einer Wellenlänge.
Verschlungene Wege haben uns zusammengeführt, wie das in guten Beziehungen eben so ist. Jeder trägt durch seine persönliche Note zur familiären Atmosphäre bei.

2.) Was ist das Besondere an Stich.Hamburg?
Wir nehmen uns sehr viel Zeit für unsere Kunden. Gerade Leute, die sich ihr erstes Tattoo stechen lassen, werden ausführlich beraten.
Unsere Tätowierer genießen außerdem sehr viel künstlerische Freiheit. Viele Kunden fühlen sich bei uns gleich zuhause.

3.) Was wünscht Du/Ihr Euch für die Zukunft?
Spaß am Leben, entspanntes Arbeiten und den ersten Weltfrieden.

St. Pauli Planer - Stich.Hamburg

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Kiez Curry, Querstraße 2
Kiezcurry
07.07.2016

Die coole Currywurst vom Kiez. Längst eine Institution. Cool und gerade heraus sind auch die Antworten von Simone auf unsere drei Fragen.

1.) Seit wann gibt es Kiez Curry? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Seit 2008. Der Laden war leer und hat mich gesucht.

2.) Was ist das Besondere an Kiez Curry?
Hausgemachte Soße, nettes Personal, frische Pommes (nix tiefgefroren).

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Ein Haus in Griechenland.

St. Pauli Planer - Kiez Curry

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: St. Pauli Textilreinigung, Holstenstraße 1
St. Pauli Textilreinigung
29.06.2016

Schmieröl auf der Seidenkrawatte? Wachs auf dem Wollpullover? Zahnpasta auf dem Abendkleid? Keine Bange. Yvonne und Ihr Team nehmen es mit den schlimmsten Flecken auf. Eine saubere Sache sind auch die drei Fragen an Yvonne.

1. ) Seit wann gibt es die St. Pauli Textilreiniung? und wie ist es zur Gründung gekommen?
Die St. Pauli Textilreinigung wurde 1997 eröffnet. Ich habe sie 2008 übernommen. Vorher hatte ich bereits eine Reinigung in Halle an der Saale.
Wegen meines damaligen Lebensgefährten bin ich dann nach Hamburg gekommen und war sehr froh, diese Reinigung hier mitten auf dem Kiez weiterführen zu können.

2.) Was ist das Besondere an der St. Pauli Textilreinigung?
Wir arbeiten mit neuesten Technologien. Umweltschutz und Ressourcenschonung ist für uns ein wichtiges Thema.
Die Zufriedenheit des Kunden steht bei uns im Vordergund. So versuchen wir immer, uns deren Terminen bestmöglich anzupassen und verschiedenste Extrawünsche zu erfüllen.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Es wäre schon ganz schön, wenn es auch im Umkreis unseres Geschäftes etwas sauberer werden würde.
Außerdem wünsche ich mir,weiterhin so einen nachbarschaftlichen st.paulianischen Zusammenhalt.

St. Pauli Planer - St. Pauli Textilreinigung

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: T-Rags, Hein-Hoyer-Straße 61
T-Rags
20.06.2016

Immer wieder schön, wenn sich kreative Menschen mit Ihren eigenen Produkten und Ideen im Viertel selbstständig machen. Wie “T-Rags” in der Hein-Hoyer-Straße. Zeit also, Jantje unsere drei Fragen zu stellen!

1.) Seit wann gibt es T-rags und wie ist es zur Gründung gekommen? Seit 2015. Wir haben gerade erst unser erstes Jubiläum gefeiert. Angefangen hat alles im September 2014 als ich mein eigenes Modelabel WHO gegründet habe. Und da ich alle Teile selber nähe, wurde die kleine Nähecke bei mir zu Hause ganz schnell zu klein. Mehr Platz musste her! Und was liegt da näher als die Produktion auch direkt mit dem Verkauf zu verbinden? Und damit man bei uns auch ein komplettes Outfit bekommt und ich die Fläche gar nicht alleine bespielen kann, haben wir uns noch ein paar schöne Label mit ins Haus geholt.

2.) Was ist das Besondere an T-rags?
Bei T-Rags gibt es hauptsächlich handgefertigte und besondere Produkte. Alles, von der Jacke bis zum Ohrring, ist nur in Kleinserien hergestellt worden und in vielen Fällen sind es sogar Unikate. Bei vielen unserer Label stellt der Designer das Produkt auch selbst her. Ich nähe alle Teile für WHO mittlerweile im Laden und bin die meiste Zeit selbst vor Ort, daher ist es dann auch kein Problem direkt Änderungen und besondere Wünsche zu besprechen. Hier bekommt man also Streetwear und Accessoires, vieles fair produziert, vieles regional, vieles vegan und das ein oder andere Einzelstück.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Ich wünsche mir natürlich, dass es weiterhin so funktioniert und gut läuft, viele freundliche Kunden, nette Menschen und liebe Nachbarn!

St. Pauli Planer - T-Rags

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Kleine Pause Eiscafé, Wohlwillstraße 37
Kleine Pause Eiscafé
10.06.2016

Eis geht immer, vor allem im “Eiscafé Kleine Pause”. Betreiber Patrick steht Rede und Antwort.

1.) Seit wann gibt es das Eiscafe Kleine Pause und wie ist es zur Gründung gekommen?
Meine Eltern haben das Eiscafe Kleine Pause vor 9 Jahren eröffnet. Vorher war hier ein Kiosk drin. Da meine Eltern vorher schon seit über 20 Jahren den Imbiss/Bistro/Kneipe “Kleine Pause” gleich nebenan betrieben, hatten sie den Wunsch, das Ganze mit einem Eiscafe zu erweitern. Vor 5 Jahren konnte ich das Eiscafe Kleine Pause dann von meinen Eltern übernehmen. Auch meine Frau habe ich hier kennengelernt, und mittlerweile stecken wir gemeinsam ganz viel Herzblut in unser Eiscafe.

2.) Was ist das Besondere am “Eiscafe Kleine Pause”?
Wir stellen unser Eis selbst her. Aus einer Auswahl von über 120 Sorten wählen wir die passenden für den Verkauf. Einige Sorten wie “Omas Schokokeks” sind längst Kult und bei unseren treuen Kunden so beliebt, dass wir sie ständig im Verkauf haben. Ansonsten versuchen wir, unsere Kunden aber auch immer wieder mit neuen Sorten zu überraschen. Wir leben und lieben unser Eis.
Für Kinder haben wir verschiedene kleine Sitzmöglichkeiten, sowohl draußen als auch im Laden, denn sie gehören zu unseren Lieblingskunden. Aber auch für Leute, die entspannt Fußball schauen wollen, bieten wir mit unserem Sky-Anschluß, großem Flachbildschirm und den gemütlichen Sitzmöglichkeiten eine beliebte Anlaufstelle.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Ich wünsche uns weiterhin viele treue Stammgäste. Und dass es so weitergeht wie bisher.

St. Pauli Planer - Kleine Pause Eiscafé

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Kiezbude, Lincolnstraße 2
Kiezbude
07.06.2016

Dieses Mal sind wir in der Kiezbude und haben uns mit Ricarda getroffen. Kiezflair mit supernettem Service!

1.) Seit wann gibt es die Kiezbude und wie ist es zur Gründung gekommen?
Die Kiezbude gibt es seit 5 Jahren.
Der Wunsch nach einem eigenen Hostel kam Inhaberin Astrid, als sie in Australien unterwegs war und dort selbst in vielen Hostels übernachtete.

2.) Was ist das Besondere an der Kiezbude?
Zu Beginn der 80er gehörten unsere Zimmer und die Bar zu einem Bordell mitten auf St. Pauli.
Wir haben dieses Bordell zum Hostel umgebaut, jedoch das Rotlichtambiente beibehalten, so dass der interessierte Hamburg-Besucher hier und jetzt in einem ehemaligen Bordell übernachten kann. Getreu unserem Motto „Übernachten im Rotlichtambiente von St. Pauli“. Unsere Kiezbude als Hotel – Hostel und Apartments liegt mitten im Vergnügungsviertel St. Pauli, direkt gegenüber der Großen Freiheit.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Wahnsinnig viele tolle Gäste.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Kiezbude

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Hamburg City Cycles, Bernhard-Nocht-Straße 89-91

Hamburg City Cycles
02.06.2016

Zu Besuch bei Hamburg City Cycles. Schließlich ist jetzt die beste Zeit, um sich ein Fahrrad auszuleihen oder mit Lars und seinem sympathischen Team bei einer Stadtführungstour Hamburg zu entdecken.

1.) Seit wann gibt es Hamburg City Cycles? und wie ist es zur Gründung gekommen?
Uns gibt es seit 2009. Ich (Lars) habe immer die vollbesetzten Doppeldecker gesehen und als Radfahrer dachte ich mir: “Das geht auch anders.” Nach einem Winter Vorbereitung ging es im Frühjahr 2009 in einem Hinterhof in der Karolinenstraße los. Seit 2011 sitzen wir jetzt in der Bernhard-Nocht-Straße.

2.) Was ist das Besondere an Hamburg City Cycles?
Wir behandeln unsere Kunden so, wie wir selber als Kunde gerne behandelt werden möchten. Ich bin viel gereist und habe viele positive und negative Erfahrungen gemacht. Diese Erlebnisse fließen alle mit in unser Geschäft ein. Wir wollen einfach, dass unsere Gäste eine gute Zeit haben.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Glück und Gesundheit für die Familie und Freunde. Davon mal abgesehen, dass es weiterhin so entspannt mit unseren Kunden läuft. Zusätzlich arbeiten wir an ein paar weiteren Projekten & Touren… Wir halten Euch da gerne auf dem Laufenden.

St. Pauli Planer - Hamburg City Cycles

+++ BRANDNEU: St. Pauli Planer Nr. 7 +++
Wir sind regelrecht erschlagen (siehe Symbolbild: “Henning nimmt Bad im Planer”)!
Der neue St. Pauli Planer ist da! Die Nummer 7!

Hier kannst Du ihn (Nr. 7, 2016, ca. 5 MB) in der pdf-Version herunterladen!

Hier findest Du den Überblick über die aktuellen St. Pauli Planer Betriebe!

Oder Du kommst endlich mal wieder rum und lässt ihn Dir mit freundlichem Lächeln vom Tresenpersonal überreichen!

St. Pauli Planer - News!

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Instant Sleep, Max-Brauer-Allee 277

Instant Sleep
22.02.2016

Heute besuchen wir Sushi und Phil vom Instant Sleep – quasi dem Prototyp eines familiären Backpacker-Hostels in der Großstadt.

1.) Seit wann gibt es das Instant Sleep und wie ist es zur Gründung gekommen?
Das Instant Sleep Backpacker Hostel bietet seit 1999 seine Kojen neugierigen Weltreisenden und allen die es werden wollen an. Es gehört zu einem der aller ersten Hostels Hamburgs und hat dazu beigetragen die bunte Backpackerkultur in den kühlen Norden zu bringen.
Wie die meisten unserer Crewmitglieder, war Smutje selbst ein Mal ein Gast von uns. Er kam gerade vom Jakobsweg und hatte sich für einen Neuanfang in seiner Heimatstadt entschieden. Zunächst half er im Putzteam aus und heute, 3 Jahre nach seiner Ankunft bei uns,teilen sich Sushi und er die Geschäftsführung.

2.) Was ist das Besondere am Instant Sleep?
Irgendetwas Spannendes und Unerwartetes passiert immer, da unsere Gäste genauso skurrile und weltoffene Originale sind wie wir. Vom siebzigjährigen Rumänen, der jedes Jahr in Hamburg selbstgemachtes Haarwasser verkauft bis zur 20-köpfigen Gruppe junger Holländer, die Samstagsmorgens eine Spontanparty in der Männerdusche starten. Von dem pantomimischen Straßenkünstler aus Japan bis zu indischen Studenten, die auch bei über 3o° C die Heizung in ihrem Zimmer voll aufdrehen. Im Herzen unseres Hostels, der Lounge, treffen sich alle, entspannen gemeinsam und lernen sich gegenseitig kennen. In unserer Selbstversorgerküche kann zusammen gekocht werden. Die Stimmung bei uns ist immer sehr familiär. Jeder darf so sein wie er ist und dies schätzen sehr viele.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Wir wünschen uns für unsere Gäste, dass sie sich auch weiterhin die Zeit nehmen diese vielschichtige Welt und sich als einzigartige sowie authentische Menschen zu entdecken. Das Instant Sleep Backpacker Hostel wird ihnen immer einen Ort besonderer Begegnungen schaffen.

St. Pauli Planer - Instant Sleep

TixforGigs im St. Pauli Tourist Office

Viele unserer lieben und geschätzten Ticketkäufer haben sehnsüchtig drauf gewartet:
Endlich haben wir Tickets von TixforGigs im Angebot!
Das bedeutet, dass Ihr ab sofort Konzerttickets in großartigen Locations wie Molotow, Knust, Gruenspan, Docks, Uebel & Gefährlich, Nochtspeicher, Rock Café St. Pauli, Waagenbau, Große Freiheit 36, Logo, kukuun, Häkken, Monkeys Music Club und und und direkt bei uns im Office erhaltet.
Wie gut ist das denn??

tixforgigs-Logo

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Strips & Stories, Seilerstraße 40

Strips & Stories
18.12.2015

Ein liebevolles Fachgeschäft für Graphic Novels ist Strips & Stories in der Seilerstraße.
3 Fragen an Gesine und Hans.

1.) Seit wann gibt es Strips & Stories? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Strips & Stories existiert seit dem September 2010. Die Idee für den Laden entstand bei einem Auslandsaufenthalt im kanadischen Montreal. Unser Konzept ist stark vom Drawn & Quaterly Buchladen inspiriert und besteht darin, eine reguläre Buchhandlung zu sein, die ihren Schwerpunkt auf Comics und Graphic Novels legt.

2.) Was ist das Besondere am Strips & Stories?
Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Graphic Novels den Raum zu geben, den sie im Buch- und Comichandel nicht haben. Bei uns gibt’s die besten Comics auf deutsch und englisch, selbst produzierte Hefte und Zines, sowie viele Lesungen und Buchpräsentationen.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Wir konnten schon viele Menschen mit unserer Liebe zum Comic anstecken und hoffen, dass uns das noch mit vielen weiteren gelingt. Zweitens wünschen wir uns, dass wir noch mehr als Buchladen wahrgenommen werden, in dem man jedes lieferbare Buch von heute auf morgen bestellen kann.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Strips & Stories

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Kunst Haltestelle, Marktstraße 147

Kunst Haltestelle
17.12.2015

Heute geht es ins Karoviertel, in die Marktstraße. Ein besonderer Ort für Design, Illustration und Kunst ist die Kunst Haltestelle.
3 Fragen an Gisela.

1.) Seit wann gibt es die Kunsthaltestelle? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Eröffnet haben wir 2012, angefangen mit dem Elbrausch Designmarkt. Dieser hat mich dazu inspiriert, meinen Wunsch einen eigenen Laden zu eröffnen, zu verwirklichen. Ich wollte nicht mehr nur über die Idee sprechen, sondern es mit Mut umsetzen.
Begonnen habe ich damit, handgemachte Designstücke von Freunden und Bekannten wie von Wiebke ( Ahoimeise), anzubieten. Aus diesem Ursprung ist der Laden immer weiter gewachsen und damit auch die Auswahl an Herstellern.

2.) Was ist das Besondere an der Kunsthaltestelle?
Das Besondere ist die familiäre Wohnzimmer-Atmosphäre. Die Besucher sind für uns wie Freunde, die zu Besuch kommen, denen man von jedem Stück mit Freude eine Geschichte über Herkunft und Herstellung erzählen kann. Es gibt endlose Möglichkeiten zu stöbern und neue Künstler und Designer zu entdecken. Wir wollen, dass sich jeder wohl und willkommen fühlt.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Wir wünschen uns Besucher, die gern wiederkommen, da sie die liebevolle Auswahl der handgefertigten Produkte zu schätzen wissen.
Außerdem freuen wir uns über wachsende Bekanntheit der Kunsthaltestelle, um mehr Menschen zu erreichen, die somit die Künstler und Designer selbst unterstützen.

St. Pauli Tourist Office Planer Kunsthaltestelle

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Freiheit & Roosen, Kleine Freiheit 80

Freiheit & Roosen
14.12.2015

Unsere Nachbarschaft hat eine irrwitzige Plattenladen-Dichte. Kein Wunder, dass der heutige Stopp zu Freiheit & Roosen in die Kleine Freiheit führt, ein Plattenparadies, in dem aus “Nur mal kurz reingucken” viel zu schnell “Wieder einen ganzen Nachmittag abgetaucht” wird. Der gute Ralph hält sich mit seinen drei Antworten kurz, also genug Zeit fürs Stöbern.

1.) Seit wann gibt es Freiheit und Roosen, und wie ist es zur Gründung gekommen?
2008 mit Freunden gegründet, raus aus der Maloche, rein in die Selbständigkeit!

2.) Was ist das Besondere an Freiheit und Roosen?
Rundumbetreuung für die Schallplatte!

3.) Was wünscht Du dir für die Zukunft?

Nette Kunden, nette Menschen, nette Lieder.

St. Pauli Tourist Office Planer Freiheit & Roosen

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Underpressure, Schanzenstraße 10

Underpressure
10.12.2015

Heute geht es mal wieder in die Schanze. Hier, wo immer mehr Filialen von großen Ketten das Bild prägen, freut es besonders, dass Underpressure schon so lange und stets mit dem heißesten Stuff den Ton angibt. Drei Fragen an Betreiber Thomas:

1.) Seit wann gibt es Underpressure? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Underpressure wurde 1997 gegründet, da es zu dem Zeitpunkt noch keinen Hip Hop Laden, der aus der Szene kam, gab.

2.) Was ist das Besondere an Underpressure?
Wir stehen wohl für einen undogmatischen offenen Hip Hop und schaffen meiner Meinung nach den Spagat zwischen modischer Streetwear und authentischem Hip Hop Bedarf.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Ich wünsche mir für die Zukunft, dass St. Pauli weiterhin ein Stadtteil bleibt, in dem inhabergeführte Läden das Erscheinungsbild prägen.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Underpressure

Veranstaltung

St. Pauli Tourist Office - St. Pauli arbeitet

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Otzentreff, Otzenstraße 4

Otzentreff
04.12.2015

“Home is where my Otze is!” Dieses veritable Bonmot charakterisiert treffend eine Kneipe, die einfach eine Kneipe ist. Wenn ein Shot unter dem Namen “Der Gehängte” brilliert, Spiele des 1. FC Köln mindestens gleichberechtigt zu jenen vom magischen FC gezeigt und stimmungsgewaltig begleitet werden, dann ist der Otzentreff die Antwort auf Fragen, die längst nicht mehr gestellt werden.
Dass auf dem Foto dieselbe Crew feist in die Kamera lächelt, die wir schon im “Eldorado”-Beitrag porträtierten, ist kein Zufall.

Das Spiel wie immer: 3 Fragen, 3 Antworten!

1.) Seit wann gibt es den Otzentreff? Und wie ist es zur Gründung
gekommen?
Wir haben vor kurzem unseren 5. Geburtstag gefeiert. Irre, das hätte bei der Übernahme des Ladens wohl keiner von uns geglaubt. Stephan und Jan sind damals am Otzentreff vorbeigeschlendert, und da hing ein Schild drin: “Laden zu vermieten” oder so. Also sind sie rein, haben Bier bestellt und den Wirt angeschnackt. Eine klassische Schnapsidee. Dann sind Peter, Jan und Christian dazugekommen, und wir haben ernsthaft angefangen zu überlegen, was man machen müsste, wie viel Geld man bräuchte und ob wir das überhaupt wirklich wollen und so. Denn die Idee, eine Kneipe zu übernehmen oder überhaupt ein Geschäft aufzumachen, hatte vorher keiner von uns.

2.) Was ist das Besondere am Otzentreff?
Gute Frage. Wir haben den Laden nie aus kommerziellen Gesichtspunkten betrieben und lassen auch mal Fünfe gerade sein. Wir sind nicht teuer und haben Spaß an Spielereien wie dem Gehängten oder den vielen verschiedenen Biersorten. Außerdem haben wir ein tolles Team, das sich genauso wie wir mit dem Otzentreff identifiziert. Ich glaube, das merken die Leute, und das gefällt ihnen.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Dass der Otzentreff bleibt, wie er ist, dass die Kölner sich benehmen und dass der Achter die Meisterschaft holt!

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Otzentreff

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Jolie Restaurant, Clemens-Schultz-Str. 42

Jolie
02.12.2015

Nach dem letzten Stopp im gemütlichen Café Mimosa bleibt es auch beim 17. Stopp der St. Pauli-Planer-Betriebe-Serie kulinarisch. Nur ca. 150 m weiter in der Clemens-Schultz-Strasse liegt das Restaurant Jolie. Claudia und Puk haben hier auf unkonventionelle Art und Weise ein wunderschönes Ambiente mit feinbürgerlichen und ausgefallenen Köstlichkeiten geschaffen.

1.) Seit wann gibt es das Jolie? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Das Jolie gibt es seit Mai 2007.
Wir hatten unabhängig voneinander von klein an den Traum, einen eigenen Laden zu haben. Puk als fantastische Köchin und ich als passionierte Barkeeperin – da lag es auf der Hand. Nachdem wir beide genug Erfahrungen international gesammelt hatten, war es an der Zeit, unseren Traum zu wagen.

2.) Was ist das Besondere am Jolie Restaurant?
Wir träumten davon, ein Restaurant zu haben, das sich für unsere Gäste nach “ zu Hause” anfühlt.
Mit ausschließlich hausgemachten, regionalen Produkten.
Anhänger des guten Geschmacks finden im Jolie eine schöne Auswahl an selbstkreierten Cocktails, eine erlesene Weinkarte und mit Liebe zubereitete Speisen bei einer unsteifen persönlichen Ansprache.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Wir wünschen uns, unsere Gäste auch in Zukunft immer wieder mit kulinarischen Ergüssen überraschen zu können.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Jolie

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Café mimosa, Clemens-Schultz-Str. 87

Café mimosa
24.11.2015

Bei Station Nr. 16 der St. Pauli Planer Betriebe ist es wieder mal Zeit für einen gastronomischen Zwischenstopp. Wunderbar verweilen bei leckerem Kaffee, hausgebackenen Kuchen oder frisch zubereiteten Speisen lässt es sich im gemütlichen Café Mimosa.
Fragen an Inhaberin Gertrud:

1.) Seit wann gibt es das Café Mimosa? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Das Café Mimosa gibt es seit ziemlich genau 8 Jahren. Ich hatte schon einige Jahre den Plan, ein gemütliches, kleines Café zu eröffnen. Als dann diese Räumlichkeiten angeboten wurden, wusste ich, dass es die richtigen sind.

2.) Was ist das Besondere am Café Mimosa?
Ganz besonders sind unsere täglich frischgebackenen Brioches und die kleinen Mimosakekse, die es zu jedem Kaffee gibt. Aber auch unser Mittagstisch mit leckeren Salaten, Suppen und Pastagerichten ist sehr beliebt, und die Kuchen sind natürlich alle hausgebacken.

3.) Was wünschst Du Dir für die Zukunft?
Ich wünsche mir, dass wir weiterhin so nette Gäste haben wie bisher, dass kleine Geschäfte, Cafés, Restaurants in Zukunft besser behandelt werden, damit wir uns neben den großen Ketten behaupten können, und dass ich noch lange Zeit Energie für dieses schöne Café habe.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - mimosa

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: kantasou, Clemens-Schultz-Str. 50

kantasou
10.11.2015

Auch heute geht es um nachhaltig produzierte Mode. Zu Besuch bei kantasou und Kerstin.

1.) Seit wann gibt es Kantasou? Und wie ist es zur Gründung gekommen?
Kantasou wurde im Juni 2004 von mir gegründet, direkt nach meinem Diplom als Mode Designerin. Ich wollte schon immer selbständig arbeiten und faire Mode herstellen, abseits vom konventionellen Modebusiness, und da mein erstes Fusionfestival zum Verkaufen anstand, hab ich kantasou direkt im Juni gegründet.

2.) Was ist das Besondere an Kantasou?
Kantasou ist ein Streetwearlabel. Ich liebe es verschiedene Stile zu mixen, klassische Karos mit Sweatshirt zum Beispiel. Es sollen immer besondere Stücke sein, die trotzdem alltagstauglich sind. Die gesamte kantasou Kollektion wird in unserem Atelier auf St. Pauli hergestellt, wir fertigen auch gern Sonderwünsche an. Wir arbeiten soviel wie möglich mit Biostoffen, die GOTS zertifiziert sind.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Ich wünsche mir, dass noch viel mehr Menschen anfangen, nachhaltig und bewusst einzukaufen.
Dass kantasou wächst und wir unsere kleine Produktion auf St. Pauli weiterausbauen können.
Dass unsere Kunden treu bleiben und neue dazu kommen.
Und wir noch viele tolle Ideen verwirklichen können!

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: glore, Marktstraße 31

glore
13.10.2015

Heute geht’s wieder in die Marktstraße: glore steht für Bio Mode und faire Kleidung. 3 Fragen und 3 Antworten von der guten Wiebke:

1.) Seit wann gibt es Glore und wie ist es zur Gründung gekommen?
Glore gibt es seit 5 Jahren. Ich hab 2010 den Laden aufgemacht, weil ein anderer green fashion Laden im Karoviertel dicht gemacht hat und ich nicht glauben wollte, dass ein Laden, der nur korrekte Klamotten verkauft, nicht funktioniert. Außerdem war ich seit knapp 5 Jahren schon mit Mathias in der jungen grünen Modeszene mit unserem Tshirtlabel fairliebt unterwegs und hatte die Entwicklungen, die es da gab, so mitbekommen. So entstand Glore in Hamburg.

2.) Was ist das Besondere an Glore?
Das Besondere an Glore ist, dass wir ausschließlich Produkte verkaufen, die unter ökologischen und sozialen Richtlinien produziert wurden. Weißt du einmal wie der Hase im konventionellen Modebusiness läuft, kannst du dahin nicht wieder zurück. Deswegen hoffe ich, mit unserem recht breiten Sortiment möglichst viele Leute davon zu überzeugen, dass grüne Mode super ist. Ansonsten ist wohl unsere große Jeansauswahl noch recht besonders. Das ist auf jeden Fall unsere Kernkompetenz.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Dass uns unsere Kunden treu bleiben, noch viele neue dazukommen und dass das Thema grüne Mode (oder wie immer du es nennen möchtest) noch größer wird.

be green in any colour you like!

St. Pauli Tourist Office Planer glore

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Psychologische Beratung Hessel, Lerchenstraße 28a

Psychologische Beratung Hessel
08.10.2015

Anfang dieser Woche waren wir außerhalb der St. Pauli Planer-Betriebe-Besuchs-Serie unterwegs und haben Bärbel in der Lerchenstrasse 28a in Ihrer Psychologischen Beratung Hessel besucht.
Nicht nur wer bei psychischen Problemen Hilfe braucht, kann sich hier vertrauensvoll an Bärbel wenden. Spezialisiert hat sie sich außerdem auf die MPU Beratung (das ist, wenn man seinen Lappen wegen zuviel Saufi Saufi verloren hat).

1.) Was verbindet Dich mit St. Pauli?
Ich bin auf St. Pauli groß geworden. Meine Großeltern haben in der Trommelstraße gewohnt und ich war so gut wie fast jedes Wochenende bei Ihnen. Selbst als Erwachsenen habe ich in drei unterschiedlichen Straßen auf St. Pauli gewohnt. Bis heute…Ich bin sehr verwurzelt.

2.) Seit wann gibt es die Psychologische Beratung Hessel und wie ist es zur Gründung gekommen?
Die Psychologische Beratung Hessel gibt es seit 2013. Die erste Praxis lag in Ottensen. Da meine Wunschlage aber schon immer St. Pauli / Altona Altstadt war, war ich sehr froh als meine Kollegin Claudia Boldt, mit der ich das Büro teile, mir von der Lerchenstraße 28 erzählt hat.
Da gab es nicht lange zu überlegen und wir waren uns einig. Zumal Claudia Boldt auch hier im Viertel wohnt und wir schon gemeinsam unsere Ausbildung an der Paracelsus Heilpraktiker Schule gemacht haben. Der Gedanke sich zusammen was zu suchen war schon lange da und nun auch der optimale Zeitpunkt.

3.) Was ist das Besondere an der Psychologischen Beratung Hessel?
Das Besondere ist, dass ich neben der Beratung bei typischen Konflikten in allgemeinen Lebenssituationen, auch eine optimale Vorbereitung auf die Medizinsch-Psychologische-Untersuchung anbiete. Also die Vorbereitung zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis. Das gibt es auf St. Pauli gar nicht.

4.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Weiterhin hier im Viertel zu bleiben und tolle wie auch interessante Kontakte zu Klienten zu haben.

St. Pauli Tourist Office Planer Psychologische Beratung Hessel

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Groove City Record Store, Marktstraße 114

Groove City
29.09.2015

St. Pauli und seine Plattenläden. Hier regiert das schwarze Gold, stärker als anderswo. Eine dieser Institutionen ist Groove City, unser St. Pauli Planer Betrieb der Woche. Marga steht gern Rede und Antwort:

1.) Seit wann gibt es Groove City und wie ist es zur Gründung gekommen?
Seit 1992 – von Herbert Zorn gegründet als Laden für Soul / Funk – Jazz und Hip Hop (weil es damals so einen Laden in Hamburg nicht gab!)

2.) Was ist das Besondere an Groove City?
Unser Programm. Wir sind auf HipHop / Soul/Funk / Jazz spezialisiert und haben eine große Labelfachabteilung /
Outernational-Abteilung mit türkischer, persischer, israelischer und afrikanischer Musik.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Viel mehr Plattenläden!

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Groove City

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Tortuga Bar, Bleicherstraße 27

Tortuga Bar

24.09.2015

Die nächste und heutige Bar unser kleinen Serie ist die Tortuga Bar. Unter der Fuchtel von Captain Hayni ist die Tortuga Bar ein trinkfreudiger Anlaufhafen für Punk&Roller und weitere ehrliche Seelen.

1.) Seit wann gibt es die Tortuga Bar und wie ist es zur Gründung gekommen?
Seit März 2008.

2.) Was ist das Besondere an der Tortuga Bar?
St. Pauli Punk Rock Kneipe. Beladen mit besonderen Rum-Sorten und handgemachtem Mexicaner, wechselnden DJ-Gästen für die Hintergrundbeschallung.

3.) Was wünscht Du für die Zukunft?
Ein Teil von St.Pauli zu sein und zu bleiben. Nachbarschaftsnähe und gute Geschäfte. Vielleicht wird die Bleicherstraße irgendwann verkehrsberuhigt, und man kann dann ein kleinen hübschen Biergarten vor die Tür machen…

St. Pauli Tourist Office Planer Tourtuga Bar

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Eldorado Musik Bar, Wohlwillstraße 1

Eldorado

17.09.2015

Heute geht’s ins Eldorado: Verrauchte Souterrain-St.Pauli-Musik-Kneipe mit frischem Fassbier. Herrlich!
Mal sehen, was die 5 Betreiberjungs so erzählen.

1.) Seit wann gibt es das Eldorado und wie ist es zur Gründung gekommen?
Irgendwie hat uns ein zweiter Laden immer in den Fingern gejuckt und dann hieß es im September des letzten Jahres plötzlich, das eldorado sei frei. Der Laden war früher unser Stammladen, zumindest für einige von uns. Als wir dann drin standen war alles ganz schön runtergekommen, abgekrachte Lampen, ein Loch im Fußboden, unterirdische Klos. Das war alles so traurig, dass wir nicht anders konnten; das eldorado schrie nach Hilfe und in unseren Hirnen spukte die drohende Starbucksfiliale.
Ein Findelkind sozusagen.

2.) Was ist das Besondere am Eldorado?
Die Tapeten. Das lecker gezapfte Bier. Die Sofaatmosphäre. Die
außerordentlich smarte Bedienung. Das heruntergekommene Klo. Der Tresen, unter den man seine Beine nicht stecken kann. Die Schnapsauswahl. Die Musik. Der runde Tisch. Die Stammgäste. Die Touristen. Der Rauch.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Dass cornern verboten wird. Oder dass die Typen, die dann unser Klo benutzen, wenigstens ein Trinkgeld da lassen.

St. Pauli Tourist Office Planer Eldorado

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Backpackers St. Pauli, Bernstorffstr. 98

Backpackers St. Pauli

14.09.2015

Heute geht’s ins Backpackers St. Pauli. Hier kann man nicht nur übernachten, sondern es gibt auch einen gemütlichen Bar-/Bistrobereich mit kleinen Konzerten, leckeren selbstgemachen Kuchen und, für mich besonders schön, köstlichen Kreativbieren.

1.) Seit wann gibt es das Backpackers St. Pauli und wie ist es zur Gründung gekommen? Das Backpackers St. Pauli wurde am 01.04.07 eröffnet. Gegründet wurde das Hostel von Ralf Gauger und Volker Gajewski. Die beiden sind damals selber viel gereist und wollten den Backpacker Spirit dann auch nach St. Pauli bringen.

2.) Was ist das Besondere am Backpackers St. Pauli?
Unser Hostel gehört mit 59 Betten zu den eher kleineren Häusern. Die Atmosphäre ist familiär und gemütlich. Unsere Gäste sollen Freunde sein und keine Nummern. Durch unsere ABC Konzertreihe und die schöne Auswahl an Kreativbieren in unserer für alle zugänglichen Hostelbar, sind wir auch bei Hamburgern bereits bekannt.

3.) Was wünscht Du/Ihr Dir/Euch für die Zukunft?
Ich wünsche mir für das Backpackers St. Pauli weiterhin tolle an Hamburg und insbesondere an St. Pauli interessierte Gäste.

St. Pauli Tourist Office Planer Backpackers St. Pauli

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: kunst kiosk, Paul-Roosen-Str. 5

kunst kiosk

01.08.2015

Heute geht’s in den kunst kiosk, schräg gegenüber vom St. Pauli Tourist Office. Eine Superadresse für originelle, künstlerische Geschenke.

1.) Seit wann gibt es den kunst kiosk und wie ist es zur Gründung gekommen?
Im Januar 2009 haben wir den kunst kiosk eröffnet, direkt NACH Weihnachten.
Wir hätten uns wohl keinen schlechteren Zeitpunkt aussuchen können, um uns mit einem Geschenkeladen selbstständig zu machen

wie es dazu gekommen ist…
Zufall, Schicksal, Fügung …. von allem ein bißchen. und die Überzeugung, dass es schon irgendwie klappen wird.

Wir haben den Laden übernommen, vorher hieß er “Frau Götz und die fleißigen Lieschen” Als Jeanette mir (Nanni) erzählte, das sie Ihren Laden aufgeben wird, hab ich spontan gesagt, dass ich ihn weitermache.
Erst war es nur eine Schnapsidee im wörtlichen Sinn,… als Ina dann meinte sie findet die Idee gut, sie macht mit, wurde daraus schnell Enst und wir wechselten vom Bartresen (woher wir uns kennen) zum Ladentresen,…….Naja wir haben noch lange hinter beiden Tresen gestanden…..Heute steht Ina neben dem Ladentresen noch hinterm DJ-Pult.

2.) Was ist das Besondere am kunst kiosk?
.. Selber zu sagen, was das Besondere ist, ist immer etwas schwierig.
Sachlich gesehen bieten wir zum größten Teil Handgemachtes, einen bunten Mix aus Schönem, Schrägem, Gebrauchsgegenstände und unentbehrlichem Nippes, vor allem sind die Dinge Produkte von vielen verschiedenen Menschen, die ihr ganzes Herz hineingesteckt haben, und das sieht man, wie ich finde! Naja Sachlich war das jetzt wieder nicht
„wink“-Emoticon

Das schönste Kompliment was uns Kunden immer wieder mache “Seit ich euch kenne, habe ich keinen Stress mehr mit Geschenken, Ich weiß, wenn ich zu euch komme, finde ich immer etwas Besonderes, und es sieht auch noch so aus, als ob ich mir viele Gedanken gemacht hätte”
Das zu hören freut und motiviert uns immer wieder!

Daß wir Ladenfläche an Künstler vermieten, war vor 6-7Jahren noch was relativ Neues, heute kommt das ja schon häufiger vor….Wir haben fast ständig neue Sachen, so daß es sich immer lohnt mal wieder vorbei zu kommen.
Alleine, daß wir alle 4 Wochen wechselnde Ausstellungen haben, ist einen regelmäßigen Besuch wert!!!

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?

Wir wünschen uns, daß es so weitergeht, daß wir ein bißchen von unserem Laden leben können, daß unsere Kunden Freude daran haben, bei uns zu stöbern…..und daß wir mehr Zeit haben eigene Produkte zu entwickeln. Keine Ahnung, woher diese Zeit kommen soll, aber es bleibt Wunsch! Wir freuen uns auf alles, was noch kommt!

St. Pauli Tourist Office Planer kunst kiosk

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Hummel & Quiddje, Bernstorffstraße 66

Hummel & Quiddje

15.07.2015

Das Hummel & Quiddje im Westen St. Paulis ist ein wunderbares Beispiel, wie der Erhalt vom alten Kneipenflair mit neuem Elan und viel Liebe fürs Detail gelingen kann. Urgemütlich!

1.) Seit wann gibt es Hummel & Quiddje und wie ist es zur Gründung gekommen?

Seit November 2010 ist das Hummel & Quiddje, eine alte Traditions-Kneipe aus den 50er Jahren, wiedereröffnet. Von sechs Leuten aus dem Viertel aus Spaß an der Gastronomie kollektiv verwaltet. Als Bar, Kneipe und Gaststätte. Für Essen, Trinken und gute Musik.

2.) Was ist das Besondere an Hummel und Quiddje?

Das alte Mobiliar wurde liebevoll renoviert und ergänzt. Jeder soll sich im Hummel wohlfühlen, guten Wein und Ratsherrn vom Fass trinken, richtig leckere Brotzeit essen. Musik und Atmosphäre sind uns wichtig, eine gute Auswahl von Drinks ebenfalls. Einen Garten im Hof gibt’s auch.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?

Dass es immer so weiter geht. Prost!

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Hummel & Quiddje

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: heat and silence, Karolinenstraße 16

heat and silence

30.06.2015

Bei unserer heutigen Station geht’s um Hitze und Stille. Bei einer hitzigen Massage war’s dann doch nicht ganz so still, als uns Andreas Rede und Antwort stand:

1. Seit wann gibt es heat and silence und wie ist es zur Gründung
gekommen?

Es gibt „heat and silence“ seit 1997.
Wir bieten Massagen zum Abtauchen und Auftanken an und Behandlungen zum Lösen muskulärer Spannung und zum Lindern von Beschwerden.
Wir massieren und behandeln mit Elementen aus traditionellen und neuen Methoden und stellen uns auf das Anliegen des Gastes ein.
Gestartet sind wir mit Massage und Sauna in der Karolinenstraße 7, wo wir einen Ort der Ruhe, zum Wohlfühlen und Kraft schöpfen geschaffen haben. Da das Gebäude in der Karolinenstraße 7 saniert wird, arbeiten wir nun in der Karolinenstraße 16. Unsere neuen Räumlichkeiten liegen direkt gegenüber dem Eingang Messhallen Süd und sind auch für ortsfremde Menschen gut zu finden.

2. Was ist das Besondere an heat and silence?

Behandlungstermine gibt es sehr kurzfristig, oft am selben Tag, täglich bis 22 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen.

3. Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Wir wünschen uns und unseren Gästen Gesundheit und einen entspannten Alltag.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - heat and silence

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Liberty Eiscafé, Fischmarkt 11

Liberty

08.06.2015
Auf der fünften Station unseres Trips durch die St. Pauli Planer Betriebe sind wir beim “Liberty Eiscafé” am Fischmarkt gelandet, die strikt und ausschließlich vegan herstellen und anbieten.
3 Fragen an den Eismacher Thomas:

1.) Seit wann gibt es Liberty und wie ist es zur Gründung gekommen?
Die Idee kam uns nach einer Urlaubsreise im Frühjahr 2013. Wir
wollten in Hamburg einen Ort schaffen, an dem man als Veganer so richtig schlemmen kann und sich keine Gedanken über die Speisekarte machen muss.
Als wir die Location am Fischmarkt fanden, war unsere Entscheidung schnell getroffen. Wir waren sofort von diesem Standort begeistert und eröffneten dann im Sommer 2013 das Liberty!

2.) Was ist das Besondere an Liberty Eiscafe?
Unser Angebot ist komplett vegan. Egal ob herzhaft oder süß: Alle
Speisen und Getränke sind frei von tierischen Inhaltsstoffen. Das
Highlight ist natürlich unser hausgemachtes Eis. Bei uns bekommt man sowohl das klassische Spaghetti-Eis oder einen leckeren Früchtebecher, als auch exotische Eiskreationen wie Rote Beete- Ingwer,Erdnuss-Karamell oder Glühwein! Außerdem stehen Hot Dogs und American Sandwiches sowie verschiedene Kuchen und Torten auf der Speisekarte.Unser Angebot begeistert aber nicht nur Veganer, sondern auch die Nachbarschaft und Touristen, die “einfach nur” ein leckeres Eis oder ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte essen wollen. Etwas Vergleichbares gab
und gibt es in Hamburg bisher nicht.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Wir leben aus ethischen Gründen vegan. Daher wünschen wir uns
natürlich, dass sich die vegane Lebensweise – nicht nur in Hamburg – weiterentwickelt. Den Namen unseres Café haben wir nicht ohne Grund gewählt.

St. Pauli Tourist Office Planer Liberty

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Ultima Cena, Neuer Kamp 3

Ultima Cena auf facebook

02.06.2015
Die vierte Station des Trips durch die St. Pauli Planer Betriebe ist das Ristorante “Ultima Cena”. Ein wirklich einmaliger und herzlicher Laden, der wie die Faust aufs Auge ins Viertel passt.
Massimo, der gute Geist des Ladens, steht Rede und Antwort:

1.) Seit wann gibt es Ultima Cena und wie ist es zur Gründung gekommen?
Wir, ein Team von 6 unverbesserlichen Sozialromantikern, haben Ende letzten Jahres mit dem Verkauf italienischer Feinkost begonnen.
Seit 3 Jahren hatten wir nach einem passendem Laden möglichst nahe am Millerntorstadion gesucht, wo wir italienische Lebensweise mit charakteristischem St. Pauli Flair verbinden können.

2.) Was ist das Besondere an Ultima Cena?
Wir bieten typisch italienische Feinkost, Wein, Käse, Schinken aus Sardinien, uvm.
Außerdem gibt es Pizza aus dem traditionellen Pizza-Ofen, original mit Büffelmozzarella.
Wir sind gegen schnelles Essen und stehen für traditionelle italienische Esskultur. Wir möchten junge St. Paulianer_innen und Italiener_innen zusammenbringen.
Fußball, Politik, Antirassista spielt hier eine große Rolle. Manchmal gibt es auch italienische Filme, Lesungen und kleine Akustikkonzerte.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Ein buntes Viertel, Vielfalt und dass wir ohne Druck hier weiter arbeiten können.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - ultima cena

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: CODOS, Bartelsstraße 26

CODOS auf facebook

25.05.2015
Station Nr. 3 unserer Reise durch die ST. PAULI PLANER Betriebe führt weiter gen Norden, mitten ins Schanzenviertel, welches bis 2008 zum Großteil noch zu St. Pauli gehörte.
Hier in der Bartelsstrasse 26 liegt der kleine Laden CODOS. Nix für langes Beisammensitzen, aber ne 1a-Adresse für eine kurze Pause mit leckerem Kaffee und köstlichem Frozen Yogurt. Dazu gibt’s eine sehr nette Beratung.

3 Fragen an Geschäftsführerin Daniela getroffen:

1.) Seit wann gibt es CODOS und wie ist es zur Gründung gekommen?
Unsere Liebe zu Kaffee, Frozen Yogurt und Hamburg hat uns dazu geführt einen kleinen liebevoll eingerichteten Shop mit lieben und qualitätsbewussten Mitarbeitern in der Schanze zu eröffnen.

2.) Was ist das Besondere an CODOS?
Unser Anspruch zum Geschmack, sei es Kaffee oder Frozen Yogurt, dafür steht CODOS! Besonders ist, dass sich jeder bei uns wohlfühlen soll! Unsere netten Gäste bestätigen uns dieses tagtäglich mit Ihrem Besuch.

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?
Wir wünschen unseren Gästen alles liebe und weiterhin Spaß an unserem Kaffee und Frozen Yogurt.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - CODOS

St. Pauli Tourist Office gefühlsecht

26.05.2015

Ab sofort gibt es bei uns Kondome mit unserem Logo.
Und das für einen mehr als guten Zweck:
Wir unterstützen die AIDS-Hilfe Hamburg bei ihrer Aktion “Hamburg Mein Kondom”.
Letzte Woche war Rainer von der AIDS-Hilfe bei uns und hat ein paar hundert Kondome dagelassen.

St. Pauli Tourist Office - das Kondom

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Liebenswichtig, Beim Grünen Jäger 10

Liebenswichtig auf facebook

18.05.2015

3 Fragen an Nina, 3 Antworten von Nina:

1.) Seit wann gibt es Liebenswichtig und wie ist es zur Gründung gekommen?

Liebenswichtig ist ein ganz frisch gegründetes Unternehmen. Die Eröffnungsfeier fand mit einer großen Sause am 22. November 2014 statt.
Vor der Gründung stand ich vor der Frage “Wechsel ich in ein neues Angestelltenverhältnis oder mache ich mich selbstständig?!”. Mit dem großen Wunsch zum selbstbestimmten Arbeiten, der Unterstützung und Motivation meiner Freunde und glücklichen Fügungen des Schicksals fiel die Entscheidung für das Risiko, aber die große Freiheit aus.
So konnte ich meinen Traum vom eigenen Laden umsetzen und nun meine Kundschaft mit Schuhen, Accessoires, Schmuck und Kunst glücklich machen.

2.) Was ist das Besondere an Liebenswichtig?

An Liebenswichtig ist die Authentizität das Besondere, gepaart mit dem Augenmerk für schöne Kleinigkeiten und das Liebevolle.
Bei der Ladeneinrichtung z.B. war es mir von Anfang an wichtig, dass es gemütlich ist und man sich ein bisschen wie zu Hause fühlt.
Bei den Produkten ist es ähnlich. Ich möchte immer ein tolles, facettenreiches Spektrum bieten. Vom kleinen, zarten Kettchen bis zum derben, massiven Armband ist beispielsweise beim Schmuck alles dabei.
Ich arbeite mit ganz vielen Designern und Künstlern zusammen. Meine Kunden/innen lieben eben genau wie ich die liebenswichtigen Dinge, die mit Herz und Leidenschaft hergestellt werden.

3.) Was wünscht Du Dir für die Zukunft?

Unternehmerisch wünsche ich mir für den Standort St. Pauli keine Filialen von Konzernen und weiterhin inhabergeführte Geschäfte.
St. Pauli soll weiterhin einzigartig, bunt und anders sein.

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - Liebenswichtig

Der St. Pauli Planer Betrieb der Woche
Heute: Minigroove, Simon-von-Utrecht-Str. 17

www.minigroove-hamburg.de

11.05.2015

3 Fragen an Christoph von minigroove:

1.) Seit wann gibt es Minigroove und wie ist es zur Gründung gekommen?

Stephanie und ich gründeten Minigroove Records n Books 2008. Wir wollten uns seinerzeit einen Freiraum schaffen, in dem wir gemeinsam arbeiten und von dem wir leben konnten. Da ich ursprünglich aus der Musikbranche komme, ich selbst Musiker bin, und wir beide immer schon stark Vinyl- und Musik affin waren, lag es nahe einen Plattenladen zu eröffnen. Einen Laden, eher Kiosk artig anglegt, der ein Vollsortiment aller Stile und Zeiten populärer Klänge mi einer speziellen Optik präsentieren sollte. Wir haben es auch jetzt nach sieben Jahren nicht bereut. Auch der Kiez Standort gefällt uns sehr. Selbstständig zu sein, bedeutet definitiv mehr Selbstausbeutung dafür aber auch mehr Lebensfreude. Dafür könnten wir, wenn wir es wollten, uns jeden Tag den „Held der Arbeit“ Orden ans Revers heften. Diese Freiheit bedeutet uns sehr viel.

2.) Was ist das Besondere an Minigroove?

Wir haben größtenteils nur Original Vinyl und Erstpressungen aller musikalischen Genres und Formate im Programm, die sich fast bis zur Decke stapeln. Aber auch CDs und jede Menge Tapes sind bei Minigroove zu finden. Zudem haben wir eine große Literatur Abteilung. Da gibt es nicht nur Musikbücher sondern auch jede Menge Gedrucktes über Hamburg sowie Theater, Film, Comics, Trash und Kultur. Ebenso ist unsere Werbeplatten/Popshopping Abteilung legendär. Musik DVDs und spezielle Notensammlungen/Songbooks, Band T Shirts, Aufnäher, Buttons, antike Schlüsselanhänger und jede Menge Memorabillia sind hier ebenso untergebracht

Wir haben sogar ein Elvis Telefon das statt zu klingeln „Jailhouse Rock“ spielt. Der Wahnsinn hier hat also Methode!

3.) Was wünscht Ihr Euch für die Zukunft?

Freiheit, Gesundheit , Frohsinn und Liebe.

Und daß noch mehr Leute merken, daß jeder Tonträger schöner ist als ein öder MP3 File.

„ If music be the food of love, play on!“ (William Shakespeare)

St. Pauli Tourist Office - Pauli Planer - minigroove

Brandneu: St. Pauli Planer Nr. 6
01.04.2015: Kein Aprilscherz, das Leben ist schon scherzhaft genug.
Nachdem wir uns in den letzten Wochen rührend um die Planung und Umsetzung des neuen St. Pauli Planers gekümmert haben, ist er heute zur Welt gebracht worden. Und das gleich palettenweise.

St. Pauli Tourist Office - News - St. Pauli Planer 6

Kunst im Office!
Sven Rosé malt mit dem Herzen und stellt bei uns aus:
“Love – Art – Recycling”
Vernissage am 27.02.2015
Die Ausstellung geht dann bis zum 30.04.2015
Mehr Information:
Ankündigung auf Facebook

St. Pauli Tourist Office Vernissage Sven
zur Tourbuchung

Öffnungszeiten

Mo – Sa: 10 -19 Uhr
Tel.: +49 (0)40 98 23 44 83
info@pauli-tourist.de


Unser St. Pauli


Öffnungszeiten

Mo – Sa: 10 -19 Uhr
Tel.: +49 (0)40 98 23 44 83
info@pauli-tourist.de